Freie Wähler Eschborn-Niederhöchstadt


28.07.2017

FWE Standpunkt: Radweg nach Steinbach wird beschlossen

Heute steht der seit vielen Jahren diskutierte Fuß- und Radweg zwischen Niederhöchstadt und Steinbach auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung.

Und das gleich zweimal. Sowohl das Bündnis aus SPD, FDP, FWE und der Linke.Eschborn als auch die Grünen haben einen Antrag gestellt, den dringend benötigten Radweg endlich zu realisieren. Eigentlich wäre Hessen Mobil für Finanzierung als auch Umsetzung dieses Radweges verantwortlich. Hessen Mobil hat aber andere Prioritäten, und so bleibt Eschborn nur die Alternative, selbst aktiv zu werden.

Nun sollte man meinen, dass diese erfreuliche Übereinstimmung der beiden Anträge zu einem gemeinsamen Antrag führen sollte, aber in den Ausschüssen zeichnete sich jedoch schnell ab, dass es schwierig wird.

Obwohl die Fraktion der Grünen in jedem Redebeitrag hervorhob, es ginge einzig und allein um den Radweg und nicht um politische Spielchen oder Geburtsrechte, konnte eine Einigung auf einen gemeinsamen Antragstext in den Ausschüssen nicht erzielt werden. Die Fraktionen des Bündnisses zeigten sich gesprächsbereit und offen für eine gemeinsame, zielführende Formulierung. Aber leider waren die Grünen Kollegen nicht bereit, hier mitzugehen. Vielleicht auch ein bisschen schwierig, wenn man schon im Vorfeld in der Presse schimpft, wie schlecht gemacht der andere Antrag wäre.

Nichtsdestotrotz sind die Fraktionen von SPD, FDP, FWE und der Linke.Eschborn auf die Anregungen der Grünen eingegangen und haben versucht einen möglichen gemeinsamen Antrag zu formulierten. Vielleicht klappt es ja doch noch.

Die Damen und Herren der Grünen Fraktion sind heute Abend herzlich eingeladen, zusammen mit den anderen Fraktionen und Stadtverordneten für den Radweg zwischen Steinbach und Niederhöchstadt zu stimmen.
Die Fraktionen von SPD, FDP, FWE und der Linke.Eschborn werden es auf jeden Fall tun.