Freie Wähler Eschborn-Niederhöchstadt


10.11.2015

Parlamentarische Anfrage betreffend Mobilfunkkonzept Stadt Eschborn

FWE-Fraktion                                                                                                 Eschborn, den 06.11.2015

Büro der Stadtverordnetenvorsteherin
Jutta Rümann-Heller
Rathausplatz 36

65760 Eschborn

Parlamentarische Anfrage betreffend Mobilfunkkonzept Stadt Eschborn

Sehr geehrte Frau Rümann-Heller,

im Zusammenhang mit der vor einigen Wochen erfolgten Vorstellung des Mobilfunkkonzepts für Eschborn und Niederhöchstadt bitten wir um Beantwortung der folgenden Fragen:

1)  Wie lautete die genaue Aufgabenstellung an Herrn Dr. Gritsch von TÜV Süd?

2)  Über welchen Betrag lautete die Rechnung, die für die Erstellung des Gutachtens von TÜV  Süd erhoben wurde?

Wir bitten um Beantwortung bis zum 18.11.2015.

Mit freundlichen Grüßen

Regine Seidel
Fraktionsvorsitzende

21.07.2015

Parlamentarische Anfrage betreffend die Finanzanlagen der Stadt Eschborn

FWE-Fraktion, Eschborn, den 21.07.2015

Büro der Stadtverordnetenvorsteherin
Jutta Rümann-Heller
Rathausplatz 36
65760 Eschborn

Parlamentarische Anfrage betreffend die Finanzanlagen der Stadt Eschborn

Sehr geehrte Frau Rümann-Heller,

im Zusammenhang mit unseren Beratungen zum KFA bitten wir um Beantwortung der folgenden Fragen:

1)    Welche Anlagerenditen wurden im ersten Halbjahr 2015 sowie im Jahr 2014 erzielt?
2)    Bestehen Finanzanlagen in Griechenland?
3)    Wie ist die Anlagestruktur in Prozent der Anlageklassen Aktien / Festverzinsliche Papiere /  Geldmarktanlagen ?
4)    Welche durchschnittliche Kapitalbindung besteht bei Anleihen?
5)    Welche Fremdwährungsanlagen gibt es?

Wir bitten um Beantwortung bis zum 14.09.2015.

Mit freundlichen Grüßen

Regine Seidel
Fraktionsvorsitzende

02.09.2014

Parlamentarische Anfrage betreffend Fraktionsraum

FWE-Fraktion, Eschborn, den 02.09.2014

Büro der Stadtverordnetenvorsteherin
Jutta Rümann-Heller
Rathausplatz 36
65760 Eschborn

Parlamentarische Anfrage betreffend Fraktionsraum

Sehr geehrte Frau Rümann-Heller,

die von uns am 30.06.2014 gestellt Anfrage betreffend Fraktionsraum wurde leider  noch nicht vollständig beantwortet. Es ist zwar richtig, dass für die Vergabe der Fraktionszimmer der Bürgermeister verantwortlich ist, jedoch sind die Fragen in unserem Schreiben vom 30.06.2014

1. Warum wird ein Fraktionsraum von einer Einzelperson genutzt, die keinen Fraktionsstatus und damit keinen Anspruch auf diesen Raum hat?
2. Wie werden die damit entstehenden Kosten gerechtfertigt?

vom Magistrat zu beantworten. Über eine zeitnahe Beantwortung unserer Fragen würden wir uns freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Regine Seidel
Fraktionsvorsitzende